Biomedizin- &
Gesundheitstechnik
Gesundheitssysteme designen.
Medizintechnik entwickeln.
Gesundheitsnetze managen.
Wir bilden
Ingenieur*Innen aus
5-jährige
Ausbildung
Abschluss mit Reife-
und DiplomprÜfung

Du interessierst dich für Technik im Zusammenspiel mit den Bereichen Mensch und Gesundheitswesen, dann bist du in dieser Abteilung genau richtig. Die Biomedizin- und Gesundheitstechnik ist in Kliniken, Arztpraxen, Labors und Rehabilitationszentren unerlässlich. Wir vermitteln dir das notwendige Wissen in den Bereichen Software, Hardware sowie medizinisches Fachwissen über die Anatomie des menschlichen Körpers.

Biomedizin- und Gesundheitstechniker*innen interessieren sich:    

  • für den Aufbau des Körpers
  • wie medizintechnische Geräte funktionieren und wie diese entwickelt werden
  • für Softwareentwicklung im Gesundheitsbereich
  • für Hardwareentwicklung für das Gesundheitssystem
  • für das Gesundheitssystem (Arztpraxen, Klinken, Reha-Einrichtungen, ELGA …) 
Biomedizin & Gesundheitstechnik

Schüler:innenorientiert.  Wirtschaftsnahe.  Zukunftssicher.

Wussten Sie, dass in Tirol über 100 Firmen im Bereich der Medizintechnik tätig sind? In diesem stark wachsenden Bereich werden unsere Studierenden tätig sein.

Die Biomedizin- und Gesundheitstechnik ist eine junge Abteilung, die Techniker:innen im Gesundheitswesen ausbildet. Die Ausbildung endet mit einer Reife- und Diplomprüfung und nach 3 Jahren Praxis kann der Ingenieurstitel beantragt werden.

Das Gesundheitssystem benötigt Spezialistinnen und Spezialisten, die die Biomedizinsysteme von morgen managen, entwickeln und designen. Es gibt keine Gesundheitsinstitution und fast keinen Beruf im Gesundheitswesen ohne komplexe technische Hardware- und Software-Lösungen. Die  Biomedizin- und Gesundheitstechnik ist eine zukunftssichere Ausbildung. Genau diese Bereiche, die bei uns ausgebildet werden, sind in aller Munde.  Denken Sie an die elektronische Gesundheitsakte ELGA, an das e-Card-System und an all die hochmodernen, medizintechnischen Geräte wie EKG, CT,  MRT, digitales Röntgen sowie die Softwarelösungen, die im Krankenhausbereich und bei Ärztinnen und Ärzten tagtäglich zum Einsatz kommen. Diese Bereiche und mehr deckt die Ausbildung an der HTL Anichstrasse ab.

Diese Ausbildung ist die perfekte Wahl für Jugendliche, die Interesse an der Technik einerseits und an den Zusammenhängen des menschlichen Körpers andererseits haben. Die Absolventinnen und Absolventen bilden die Schnittstelle zwischen den Gesundheitsberufen und der IT sowie den Hardware- und Softwarelösungen.

Wir bieten ein hohes fachliches Know-How im Gesundheitswesen – speziell in der technischen Ausbildung – und bilden die Medizintechniker:innen von morgen aus, die die zukünftigen Entwicklungen in dem sehr stark expandierenden Gesundheitsbereich mittragen.

Wir begleiten Jugendliche auf ihrem Weg in eine erfolgreiche Zukunft.

Mädchen und Frauen an der HTL

Der Schülerinnenanteil bei den Studierenden liegt bei ca. 45% und damit ist die Biomedizin- und Gesundheitstechnik die beliebteste Abteilung bei den jungen Frauen.


Für einen Beratungstermin senden Sie einfach ein Mail oder rufen Sie mich auch gerne an.

Ing. Dipl. Päd. Dipl. Ing. (FH) Thomas Netzer, BEd

Abteilungsvorstand Biomedizin- und Gesundheitstechnik
05 0902 808 100
thomas.netzer@htlinn.ac.at