Maschinenbau –
Robotic Centre
Produkte designen.
Ideen umsetzen.
Fertigungsabläufe managen.
Wir bilden
Ingenieur*Innen aus
5-jährige
Ausbildung
Abschluss mit Reife-
und Diplomprüfung

Du interessierst dich dafür, wie Gegenstände des täglichen Gebrauchs und Maschinen, Anlagen und Geräte funktionieren, entwickelt und hergestellt werden? Du möchtest für technische Probleme Lösungen finden und deine Ideen bestmöglich umsetzen? Du willst die praktische Anwendung der Fachtheorie mit modernsten Tools trainieren?
Du möchtest dich mit Werkstoffen und deren Bearbeitung auskennen? Neben der Produktentwicklung mit CAD-Programmen und der Planung von Produktionsabläufen interessieren dich auch neue Technologien in den Bereichen Robotic, Mobilität und Energietechnik?

Der Maschinenbau erfindet sich an der HTL Anichstraße neu. In einem modernen Robotic Centre werden Produktionsabläufe programmiert und Ideen umgesetzt.

Maschinenbau - Robotic Centre

Produkte designen:

Im Projektunterricht Konstruktionstechnik lernen unsere Schülerinnen und Schüler von Grund auf, wie technische Produkte insbesondere Geräte und Anlagen funktionieren und wie diese gestaltet und dimensioniert werden.

Ideen umsetzen:

Wichtig für Maschinenbautechnikerinnen und -techniker ist es, die Anwendung der Fachtheorie zu trainieren. Die Schülerinnen und Schüler lernen Tools wie CAE (Computer Aided Engineering), VR (Virtual Reality) und Rapid Prototyping anhand der Projektunterrichte und in Laboren kennen und nutzen.
Neben den Laboren für klassischen Maschinenbau sind wir besonders stolz auf unser Speziallabor Robotik - hier wird das Knowhow aller Abteilungen genutzt.

Fertigungsabläufe managen:

Unsere Schülerinnen und Schüler lernen im AZ Werkstofftechnik Werkstoffe und deren Bearbeitung kennen und können Fertigungsabläufe ingenieursmäßig planen und weiterentwickeln.

Maschinenbau Anlagentechnik ist...

  • Automatisierungstechnik (Betriebsmittelbau, Robotik)
  • Mechatronik (Fahrzeugbau, Seilbahntechnik, Antriebstechnik)
  • Energietechnik (Großmaschinenbau, Turbinenbau)

Maschinenbau bewegt…

Üblicherweise finden unsere Absolventinnen und Absolventen eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit z.B. in Konstruktion & Entwicklung, Arbeitsvorbereitung oder Qualitätssicherung. Nach entsprechender Einarbeitung steht ihnen die Übernahme von verantwortungsvollen Tätigkeiten auf der mittleren Management- bzw. Entscheidungsträgerebene offen.

Außerdem ermöglicht die HTL-Ausbildung den Zugang zu allen Studienrichtungen an Fachhochschulen und Universitäten.

Wer an Technik interessiert ist und zu neuen Entwicklungen beitragen will, kann an der HTL lernen, die Technik in all ihren Aspekten zu verstehen. Es geht um die richtige Auswahl, Anwendung und Auslegung von Bauteilen oder Verfahren und vor allem auch um die Entwicklung von Neuem.
Wer in der vertiefenden Allgemeinbildung oder im Gymnasium in den Hauptfächern positiv ist, kann ohne Aufnahmeprüfung bei uns anfangen!
Der Übertritt wird durch Maßnahmen wie Elterninformationsveranstaltungen, Schulstartmappe und unserem Buddy-Programm erleichtert.
Schülerheime in unmittelbarer Nähe unterstützen den Lernerfolg von SchülerInnen aus den entfernteren Bezirken ebenfalls.

Trotz des im Vergleich reduzierten Stundenausmaßes in den allgemeinbildenden Fächer wird auf die Zentralmatura gezielt vorbereitet.

Fachtheorie und Fachpraxis versuchen dem rasanten technischen Fortschritt Rechnung zu tragen und vermitteln vielfältige Inhalte von den Grundlagen bis hin zu Anwendung. Aktuelle Stichworte hierzu sind die Verknüpfung von mechanischen Komponenten mit Steuerungstechnik (Mechatronic) oder die Vernetzung von Planungs- und Fertigungsabläufen durch elektronische Anwendungen (Industrie 4.0).

Abgeschlossen wird die Ausbildung durch die Bearbeitung einer Diplomarbeit. Hier können Teamfähigkeit, strukturiertes Arbeiten und Zusammenarbeit mit einem Auftraggeber geübt bzw. unter Beweis gestellt werden.

Nach dem Ablegen der Reife-& Diplomprüfung ist der sofortige Berufseinstieg oder Zugang zu einer weiterführenden Ausbildung möglich. Daher sind unsere AbsolventInnen im europäischen Raum, besonders aber für die Tiroler Wirtschaft begehrtes Fachpersonal.

Die Tiroler Wirtschaftslandschaft ist vielfältig und bietet sowohl in Industriebetrieben als auch in Klein- und Mittelbetrieben Arbeitsplätze für HTL-Maschinbau-TechnikerInnen in folgenden Sparten:

Transportwesen und Seilbahntechnik, Energietechnik und Anlagenbau, Baumaschinenproduktion, CNC-Fertigung, Automobilzulieferbetriebe, Motorenhersteller, Betriebsmittelbau in allen produzierenden Branchen uvm.


Für einen Beratungstermin senden Sie einfach ein Mail oder rufen Sie mich auch gerne an.

AV Dipl.-Ing. Jörg Knofler

Abteilungsvorstand Maschinenbau
05 0902 808 100
joerg.knofler@htlinn.ac.at