Elektrotechnik -
Prozessinformatik
Einsteigen. Aufsteigen.
HTL Abendschule – Berufsbegleitend zum Ingenieur
Abendschule
für Berufstätige
maximal
8 Semester
Reife- und/oder
Diplomprüfung

Du interessierst dich für Automatisierung, Mechatronik und das Programmieren von Prozessen, dann bist du an der Abteilung Elektrotechnik, mit dem Schwerpunkt Prozessinformatik, richtig.
Lichtdesign, Elektroplanung und die neuen Technologien im Bereich der E-Mobilität, E-Speicherung und moderne Smart Home Lösungen sollten dich ebenfalls interessieren.

  • Abschluss Aufbaulehrgang: Reife- und Diplomprüfung
    (2 Semester vor Abschluss kann die Reifeprüfung in Deutsch, AM und Englisch abgelegt werden. Die Reifeprüfung ist standardisiert und muss vor Antreten zur Diplomprüfung abgeschlossen sein.)
  • Abschluss Kolleg:  Diplomprüfung
  • Prozesse automatisieren.
  • Leistung managen.
  • Klima schützen.

Prozesse optimieren und programmieren, smarte Lösungen umsetzen und gleichzeitig das Klima mit erneuerbarer Energie schützen, das sind die Aufgaben die Elektrotechniker*innen bearbeiten und lösen.

Elektrotechnik - Prozessinformatik

Die Abendschule bietet die ideale Ausbildung für Studierende mit Fachkräftestipendium.
Informieren Sie sich bei ihrem AMS.

Fachkräftestipendium

Bei ausreichend Anmeldungen starten wir mit der neuen Ausbildung.

Leitbetriebe der österreichischen Wirtschaft sehen die Verfügbarkeit von hochqualifizierten Arbeitskräften als einen der wichtigsten Standortfaktoren. Die HTL Anichstraße ist seit über 100 Jahren die erste Anlaufstelle für eine fundierte Elektrotechnikausbildung, die dem Stand der Technik fortlaufend angepasst wird. An den Fachhochschulen und Universitäten wird die Ausbildung in Form von Befreiungen anerkannt. Das Ansehen unserer Schule reicht weit über unsere Grenzen hinaus.

Eine Ausbildung in der Elektrotechnik hat zahlreiche Vorteile

  • Elektrotechnikausbildung ist Grundlagenausbildung
    je breiter die Basis einer Pyramide, desto höher kann sie gebaut werden
  • Elektrotechnik ist krisensicher
    die elektrische Energie bewegt die moderne Welt, ohne Strom gibt es keine Wirtschaft
  • Weites Berufsfeld
    egal ob Energietechnik, Automatisierungstechnik, Antriebstechnik, Industrieelektronik, App-Programmierung oder Informationstechnik – ElektrotechnikerInnen sind überall gefragt
  • Interessanter Arbeitsplatz
    ElektrotechnikingenieurInnen sind auf der ganzen Welt zuhause
  • Abwechslungsreiche Tätigkeit
    jede Anlage ist individuell und fordert IngenieurInnen immer wieder aufs Neue. Ein Elektrotechniker wird niemals durch ein Computerprogramm ersetzbar sein.

Das Kolleg bzw. der Aufbaulehrgang schließen ab mit:

  • Nach dem 4. Semester:
    Kolleg: 
    Vorgezogene Reifeprüfung in Angewandter Mathematik
    Aufbaulehrgang: Vorgezogene Reifeprüfung in Englisch, Deutsch, Angewandter Mathematik (Anrechnung für die Berufsreifeprüfung!)
  • Nach dem 6. Semester:
    Kolleg und Aufbaulehrgang: Diplomprüfung in den technischen Fächern. Schriftlicher Prüfungsteil wird in Form einer Diplomarbeit abgelegt. Gleichwertig mit der HTL-Matura, daher kann nach 3 Jahren facheinschlägiger Tätigkeit der Ingenieur-Titel beantragt werden.

Kosten:
Da die Abendschule für Elektrotechnik eine öffentliche Schule ist, fallen keine Kosten an. (Kleiner Selbstbehalt für Unterrichtsmaterialien)

Unterrichtszeiten:
Montag bis Freitag:  von 18:00 Uhr bis spätestens 22:00 Uhr.

Bei ausreichenden Anmeldzahlen beginnen die Kurse des Vorbereitungslehrganges (Neueinsteiger) und des Kollegs im September, der Aufbaulehrgang im Februar.


Für einen Beratungstermin senden Sie bitte ein Mail an den Leiter der Abteilung Elektrotechnik-Prozessinformatik

Abteilungsvorstand DI Johannes Pfatschbacher, MA

E-Mail: johannes.pfatschbacher@htlinn.ac.at
oder rufen Sie einfach an.
Tel.: +43 50 0902 808 - 100